Wir haben köstliche Marmelade gekocht

 

Die Kinder der Station hatten sich selbstgemachte Marmelade, mit frischem Weißbrot gewünscht, so dass wir uns langsam aber sicher gut auf den Herbst einstellen können. Also hatten wir uns überlegt, was zum Herbst alles dazu gehört. Und was bietet der Herbst am meisten? Genau, die Farbenvielfalt, und der gingen wir nach und bereiteten drei farbige Marmeladen vor. Dafür hatten wir einiges an leckeren Früchten für eine eine Kürbis-Himbeer, Bananen- Birnen und eine Heidelbeer- Marmelade besorgt . Als wir ankamen, stand schon Lisa, eine ganz erwartungsvolle Helferin bereit.

Lisa und ich fingen erstmal an das Weißbrot vorzubereiten, da dieses am längsten braucht. In der Zwischenzeit kamen auch noch Andrea und ihre Mutter dazu. Während Adriana, ihre Mama, Frau Herting, Frau Wehling-Helikum und Frau Wissmann mit dem schneiden und waschen der vielen Früchte beschäftigt waren, wogen Lisa und ich den Magerquark und das Öl ab, fügten Eier und Mehl dazu und gaben auch noch eine Prise Salz in den Teig. Dann durfte Lisa erstmal kräftig mit dem Schneebesen rühren und anschließend mit ihren Fingern den Teig in der Schüssel einmal durchkneten. Sie hatte viel Freude an der Sache, danach allerdings auch ziemlich Teig-verklebte Hände, so dass Frau Herting die schlaue Idee hatte, diese mit dem Mehl zu reinigen. Das hatten Lisa und auch ich noch nie gehört. Also probierten wir den Tipp erstmal aus und tatsächlich wurden Lisas Hände wieder sauber. Lisa war begeistert und half anschließend den anderen beim schnibbeln der Früchte, während ich das Weißbrot in die Form gab und noch Hörnchen aus dem Teig formte In der Zwischenzeit kam auch noch ein weiteres Kind mit seiner Mama dazu. Während die Mama die Birnen schälte, naschte ihre Tochter von den geschälten Birnen, denn diese waren so lecker.

Frau Wissmann und ich brachten in der Zwischenzeit das Brot in den Backofen. Schon nach einigen Minuten duftete es so herrlich frisch, dass der Duft auch die Schwestern anzog. Endlich waren auch die die Früchte mit dem Gelierzucker verschmolzen und so entstanden letztendlich, mit viel Arbeit aber noch mehr Spaß, drei herbstliche Marmeladen.Während Adriana und ihre Mama es sich nicht entgehen ließen, die Marmeladen schon im Spielzimmer zu probieren, verteilten Frau Wissmann und ich die Gläser auf die Zimmer der restlichen Kinder. Alle freuten sich schon darauf die Marmelade endlich probieren zu können und waren begeistert über den tollen Geschmack.

Es waren wunderschöne Stunden die ich mit Euch verbringen durfte und dafür möchte ich mich bei den Kindern für die tolle Mitarbeit, den Erziehern der KK04, die mir einiges gezeigt haben, Frau Herting, die mich mitgenommen hat und der Elterninitiative, „Kinderkrebsklinik e.V,“ für den wunderschönen Tag bedanken.

Ich hoffe wir sehen uns schon bald wieder, Eure Nadja Heiliger

 


Jetzt spenden
________________________


Racing against Cancer - Alex Toril Mehr


Weihnachtskarten  bestellen


Hyperthermie in der Kinderonkologie Mehr

________________________

Videos

Für unsere großen und kleinen Helden


Wunderland Kalkar on Wheels

Spenden sammeln für die Uni-Klinik



Skifreizei-Pistenflitzer/Krückenski im Einsatz


Bloppys Spendenaktion Mehr



 

 

 

 


 

 




zum Seitenanfang