Wir locken den Frühling


15.02.2018 - Unsere diesmalige Kochaktion fand unter dem Motto, „ Wir locken den Frühling“, statt.
Wir waren alle davon überzeugt, mit einer leckeren Frühlingssuppe und einem Vanillequark den Frühling zu locken.Doch genau an diesem Tag hatte es den ganzen Morgen kräftig geschneit. Im wilden Schneegestöber machten wir uns auf den Weg zur Station KK4. Amelie und Emma die ersten Helfer, warteten schon auf uns Später kam noch Leonie mit ihrem Dreirad angeflitzt.

Für die Frühlingssuppe haben wir ganz viel Gemüse gewaschen, geschält und in kleine mundgerechte Würfel geschnitten. Hier zeigten die Kinder ein ganz besonderes Geschick und viel Geduld beim Schneiden, denn wir haben, wie immer, für die ganze Station gekocht und 2,5 kg Möhren, 2 kg Sellerie, 3 kg Kartoffeln, 2 kg Brokkoli und 2 kg Blumenkohl zubereitet. Amelie gab zuerst Kartoffeln, Möhren und Sellerie in einen großen Topf, da diese zum Garen eine längere Zeit benötigen. Sie schmeckte es mit Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer sowie Muskat ab und bedeckte das Gemüse mit Wasser, sodass es köcheln konnte. Kurze Zeit später kamen dann noch die restlichen Gemüsesorten dazu und tatsächlich: Mit jedem Gemüse, was in die Gemüsesuppe kam, wurde auch das Wetter immer besser!

Jetzt kam die leckere Quarkspeise an die Reihe. Hier halfen die Quarkexperten Emma und Leonie. Leonie gab den Quark in eine Schüssel und Frau Kim ( eine Diätschülerin der Diätschule Kaiserswerther Diakonie), gab noch Milch und Sahne dazu. Leonie und Emma wechselten sich mit dem Rühren ab, denn es war doch schon etwas anstrengend.Nur noch Vanillepudding und Vanillezucker dazu, fertig!! Es roch köstlich nach Vanille. Wir glauben, dass es so auch bestimmt im Schlaraffenland riecht. Danach füllte Emma fleißig mit ihrer Mama die fertige Quarkspeise in Dessertschälchen und als „Topping“ kamen Birnenwürfel oben auf. Nun war auch die Gemüsesuppe fertig. Wir gaben noch Erbsen und frische Petersilie dazu. Alles noch einmal kurz aufgekocht, abgeschmeckt, fertig. Die Suppe sah jetzt so schön bunt aus;so bunt wie der Frühling und es hatte aufgehört zu schneien.

Die Kinder haben wieder gemeinsam alles super zubereitet und hierbei wurden viele schöne Geschichten erzählten, Geschichten, die nichts mit dem Klinikalltag zu tun hatten. Der Duft des leckeren Essens lockte auch noch die anderen Kinder und Eltern an, wir deckten gemeinsam den Tisch und genossen das wunderbare Essen. Fazit: Jetzt kommt der Frühling ganz bestimmt bald!!

Eure Elke Herting,  Diätassistentin, allgemeine Pädiatrie VDD


SPENDEN

AmazonSmile
Unser Flyer



   
Elternhaus
 
Echtzeit- MRT
________________________
Videos 
    
 

    

 


 



 

 

 

 


 

 




zum Seitenanfang