...es gab wenig Hoffnung auf Heilung


Nach einem sehr frühen Rezidiv meiner Leukämie gab es wenig Hoffnung auf Heilung. Die Uniklinik Düsseldorf hat trotzdem den Kampf aufgenommen und sah eine Möglichkeit mir zu helfen. Im August 2011 wurde ich auf eine haploidentische Transplantation vorbereitet. Am 1.September erhielt ich dann die von meiner Mutter gespendeten, lebensrettenden Stammzellen. Meine Familie und ich sind unendlich dankbar, dass es durch dieses relativ neue Verfahren möglich war mein Leben zu retten. Sicherlich wird dieser Art der Stammzellenspende die Zukunft gehören.
Ich möchte mich auf diesem Wege, auch im Namen meiner Eltern und meiner kleinen Schwester, nochmals ganz herzlich bei allen bedanken, die uns dieses Wunder möglich gemacht haben.
Nico



Kinderkalender 2021












 

 






 


 



 

 

 

 


 

 




zum Seitenanfang