Neues Spielzimmer für die Kinderkrebsklinik


Die  Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. spendet die Neuausstattung des Spielzimmers auf der Kinderkrebsstation. 

Nach einer fünfwöchigen Umbauphase und pünktlich zum Nikolausfest hat das Spielzimmer auf der Kinderkrebsstation wieder geöffnet. Die Schließung war notwendig, um einen neuen Boden zu verlegen und neue Schränke zu montieren. Durch die großzügige Spende von 10.000 Euro durch die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. konnten diese sowohl für das Spielzimmer als auch für das Jugendzimmer der Kinderkrebsstation angeschafft werden. 70 Kisten mit Spielsachen, Puzzeln, Bastelutensilien, etc. mussten Gudula Wißmann, Ursula Wehling-Helikum (beide Erzieherinnen der Kinderonkologie Station KK04) und ihre Kolleginnen und Kollegen aus dem alten Spielzimmer tragen, um Platz für die neuen Schränke zu schaffen. Die waren vor allem nötig, weil die vorherigen Möbel alt und viel zu klein geworden waren. Auch im Jugendzimmer für die älteren Patienten wurde es immer schwerer Ordnung zu halten.

Die neuen Möbel sind nun bodenlang und pflegeleichter – viele Sortierkästen sorgen dafür, dass alles sortiert ist und niemand mehr den passenden Bauklotz, das Lieblingspuzzle oder das farblich-passende Bastelpapier suchen muss. Die Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und klinische Immunologie und das Universitätsklinikum Düsseldorf bedankt sich herzlich bei der Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. für die Spende und das Engagement.
Quelle: Susanne Blödgen / HHU

Kinderkalender 2021












 

 






 


 



 

 

 

 


 

 




zum Seitenanfang