Kinderpalliativteam

Wir unterstützen das Kinderpalliativteam: Bereits 1983 wurden krebskranke Kinder und Jugendliche des Universitätsklinikums Düsseldorf in palliativer Situation durch eine Ärztin und mehrere Schwestern der kinderonkologischen Ambulanz in einem Umkreis von etwa 100 km ehrenamtlich zu Hause versorgt. Eine Teilfinanzierung der Kosten erfolgte erstmals 2006 in einem Projekt der Integrierten Versorgung durch einzelne Krankenkassen. 2007 wurde dieses Angebot entsprechend den neuen gesetzlichen Vorgaben auf alle Kinder mit lebensverkürzenden Erkrankungen erweitert. Seit 2010 besteht mit weiteren Krankenkassen ein Vertrag zur spezialisierten ambulanten pädiatrischen Palliativversorgung (SAPV). Darüber hinaus wird das Kinderpalliativteam schon seit vielen Jahren großzügig durch die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. unterstützt.



Drei neue Fahrzeuge für das Kinderpalliativteam „Sternenboot“
Drei neue Fahrzeuge für das Kinderpalliativteam „Sternenboot“ Bis zu 100 Kilometer weit sind die Anfahrtswege, die das Team des Kinderpalliativteams Sternenboot des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD) rund um Dr. Gisela Janßen zu ihren Patientinnen und Patien...
Aslis Brief an das Palliativteam
Aslis Brief an das Palliativteam Wir sind dankbar, dass es möglich war, Asli noch so eine schöne Zeit zu ermöglichen. 
Elterninitiative übergibt ein drittes Auto
Elterninitiative übergibt ein drittes Auto Am Mittwoch, den 02.03.2016, erhielt das Kinderpalliativteam „Sternenboot“ durch eine großzügige Spende der Elterninitiative Kinderkrebsklinik Düsseldorf e.V. ein neues Auto. Es ist bereits der dritte...
Abschiedsraum "Hauch des Lebens"
Abschiedsraum "Hauch des Lebens" Die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e. V. hat der Universitäts-Kinderklinik einen Abschiedsraum mit dem Namen "Hauch des Lebens" übergeben. Er schafft für Angehörige von verstorbenen Patienten der...
Kinderpalliativteam "Sternenboot"
Kinderpalliativteam "Sternenboot" Die Palliativversorgung von Kindern umfasst die aktive Betreuung der körperlichen, geistigen und spirituellen Bedürfnisse des Kindes vom Zeitpunkt der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung bis...
In Gedenken an unsere verstorbenen Kinder
In Gedenken an unsere verstorbenen Kinder Wie in den vergangenen Jahren gedachten wir auch in diesem Jahr der vielen verstorbenen Kinder, Jugendlichen und  Erwachsenen der kinderonkologischen Abt. und des Palliativteams Sternenboot. Unser Ged...
Jaël
Jaël "Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben." (Alexis Carrel) Als die Ärzte uns vor 12 Jahren eine Woche nach Jaëls Geburt die tödliche Diagnose...
Niklas - Wir sind eine lustige und lebensfrohe Familie
Niklas - Wir sind eine lustige und lebensfrohe Familie Wir sind eine lustige, aufgeschlossene und lebensfrohe Familie Hallo, ich möchte Euch gerne meine Familie vorstellen, dazu gehören mein Mann Andreas, mein Sohn Niklas, meine Tochter Larissa und ich...
Unser Leben mit Neo Luke
Unser Leben mit Neo Luke Neo Luke wurde vor vier Jahren geboren. Zum Zeitpunkt der Geburt wussten wir noch nicht, dass Neo schwer krank sein würde. Als er nach der Geburt nicht atmete und dann in eine Kinderklinik verlegt wur...
Tobias letzte Reise
Tobias letzte Reise Nach der Diagnose, dass Tobias Hirntumor Metastasen gebildet hat, ging der Kampf in die entscheidende Runde. Dabei wurden wir sehr gut von dem Palliativ-Team um Frau Dr. Janßen rund um die Uhr unterst...
 Pia liebte das Reiten
Pia liebte das Reiten Liebes Team der Elterninitiative, wir möchten Ihnen danken, dass Sie unserer Tochter Pia so viele schöne Stunden der Freude bereitet haben. So wie die Freizeiten in Langewiese, wo wir uns als Famil...
Johannes - Unsere Erfahrungen mit dem Kinderpalliativteam
Johannes - Unsere Erfahrungen mit dem Kinderpalliativteam Unser Sohn Johannes ist im Sommer 1997 im Alter von 7 Jahren an einem Neuroblastom IV erkrankt. Er hat bis zu seinem Tod am 4. Juni 2004 viel mitgemacht: etliche Chemoblöcke, die Tumoroperation, Bestr...
Jonas kurzes Leben
Jonas kurzes Leben Jonas kurzes Leben Manchmal kommt es uns vor, als wenn es noch gestern gewesen wäre, dass wir mit Jonas zusammen gelebt, gelacht und geweint haben, so lebendig ist die Erinnerung an ihn. Jonas ist...
Zu Hause leben bis zum Schluss
Zu Hause leben bis zum Schluss Das Palliativteam Sternenboot hilft unheilbar kranken Kindern und ihren Angehörigen. Es war Anfang der 1980er Jahre, als Dr. Gisela Janßen von den Eltern eines unheilbar kranken Säuglings darum gebete...
Janas Tulpen
Janas Tulpen Wenn keine Behandlung mehr heilen kann, trotz aller Bemühungen, trotz allen Hoffens und trotz der beträchtlichen Fortschritte in der Krebstherapie bei Kindern in den letzten 20 Jahren, bleibt oft der...
Janas Schwester nimmt Abschied
Janas Schwester nimmt Abschied Den folgenden Text schrieb Alina, Janas 15jährige Schwester, in welchem Sie den Abschied von ihrer Schwester beschreibt. Silvester ist der letzte Tag mit Jana an den ich mich erinnern kann. Ich hab...
Emilia
Emilia Emilias Eltern sagten; wir waren wie gelähmt, was gestern noch planbar war, war planlos, was gestern noch Wert hatte, wertlos. Wir selbst hatten keine Richtung mehr und irrten mit dieser Diagnose in d...




zum Seitenanfang